Entwurmung Pferd . De

Wissen über Kotprobe und Wurmkur

Verlässliches Wissen

Zum Thema Entwurmung beim Pferd finden Sie im Netz im Moment viele wiedersprüchliche Informationen. Oft stehen kommerzielle Interessen dahinter: Der Verkauf von Wurmkuren, Wurmkräutern, Kotproben oder mittlerweile sogar von Mikroskopen. Auf dieser Seite biete ich Ihnen unabhängiges verlässliches Wissen, wissenschafltich fundiert und in der tierärztlichen Praxis erprobt.

Die Geschichte

Als junge Tierärztin kannte ich – Dr. med. vet. Anne Becher- zur Entwurmung Pferd nur die Wirkstoffe der Wurmkur. Die einzigen Fragen waren: „Mit was soll ich dieses Pferd entwurmen: Ivermectin, Moxidectin, Pyrantel oder doch lieber Fenbendazol? Und dann noch: „ In Kombination mit oder ohne Praziquantel?

Dr Anne Becher Entwurmung Pferd

Entwurmung Pferd –erste Resistenzen

2007 kam dann mein ehemaliger Chef von einer Tierärzte Fortbildung mit einem Auftrag für mich zurück: „Anne, bei Parascaris equorum (Spulwürmer) sind erste Resistenzen aufgetreten. Junge Pferde und Fohlen sterben schon daran. Wir werden mehr Kotproben untersuchen lassen und weniger entwurmen. Kümmere Dich darum!“

Entwurmung Pferd – die ersten Kotproben

Damit fing vor fast 10 Jahren für mich alles an. Danach entwickelten sich die Dinge in eine unerwartete Richtung: Zuerst ließ ich nur ein paar Kotproben von Pferden zur Strongyliden Diagnostik bei Prof. Pfister (Lehrstuhl für vergleichenden Tropenmedizin und Parasitologie , LMU München) untersuchen. Ich entdeckte, dass wir jahrelang brav gegen Magendasseln (Gasterophilus intestinalis) Wurmkuren verwendet hatten, aber seit über 20 Jahren keine Magendasseln mehr aufgetreten waren. Diese Erkenntnis schockierte unser ganzes Praxisteam. Ich diagnostizierte die ersten Resistenzen bei Endoparasiten (Kleine Strongyliden, P.equorum, beides Rundwürmer) gegen Pyrantel und Fenbendazol im Praxisgebiet. Wir fingen an weniger Wurmkuren zu verwenden und benutzten weniger makrozyklische Laktone  (Moxidectin, Ivermectin) im Verhältnis zu Pyrantel und gezielter Praxizquantel zum Entwurmen. Resistente Spulwürmer (P.equorum) gegen Ivermectin fand ich am Anfang zum Glück nicht.

Entwurmung Pferd –die Doktorarbeit

Dann entwickelte sich das Ganze für mich eher zufällig zur ersten vollendeten Doktorarbeit in Deutschland über die Selektive Entwurmung beim Pferd. Es folgten Vorträge für Pferdebesitzer und Tierärzte über Wurmbefall mit Endoparasiten bzw. die Selektive Entwurmung zur Bekämpfung von Kleinen Strongyliden.

Entwurmung Pferd – die unerwartete Entwicklung

Dann kamen die ersten wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Ich merkt, wieviel Spaß ich an der wissenschaftlichen Arbeit und dem Thema hatte. Irgendwann wurde mein erster Artikel in der Cavallo abgedruckt. Das fand ich fast cooler als die Doktorarbeit selber. Er handelte von der Bekämpfung von Wurmbefall mit Rundwürmer (Große und Kleine Strongyliden, Spulwürmer) mittels Kotprobe und selektivem und gezieltem Einsatz von Wurmkuren. Dabei schrieb ich in der Cavallo auch über das Entwurmen bei Jungpferden. Weitere Artikel in unterschiedlichen Pferde Zeitschriften berücksichtigten auch  andere Parasiten (Bandwürmer, Magendasseln und Pfriemenschwänze)

Entwurmung  Pferd – die Wissenschaftliche Arbeit

Nebenbei las ich unzählige wissenschaftliche Artikel zu Endoparasiten beim Pferd, forschte weiter zur Selektiven Entwurmung, der McMaster Methode und beschäftigte mich mit Wurmeier-Statistik. Prof. Pfister gründete am Lehrstuhl die AG Pferdeparasitosen, die ich leitete. Ich betreute Doktorarbeiten zur Entwurmung Pferd (Große Strongyliden, Praktische Umsetzung der Selektiven Entwurmung, Wurmei Ausscheidung bei Kleinen Strongyliden). 2011 präsentierte ich die Ergebnisse unserer Arbeitsgruppe auf einem internationalen Parasitologenkongress in Buenos Aires. Ich war einer von 4 Rednern im Workshop zur Selektiven Entwurmung. Prof. Pfister ließ mich in Englisch vor international anerkannten Experten zum Thema Entwurmung Pferd sprechen. Vorher war ich unglaublich aufgeregt. Hinterher war es eine große Ehre für mich und ich bin ihm bis heute dankbar.

Entwurmung Pferd –eine Herzensangelegenheit

In den letzten 10 Jahren habe ich also einen großen Teil meiner Arbeitszeit mit der Entwurmung Pferd verbracht – mit Kotproben und Wurmkuren. Die meisten Stunden waren ehrenamtliche Arbeit, denn es gibt kaum Forschungsgelder für Pferdemedizin und erst recht keine für Forschung, die den Umsatz der Arzneimittelindustrie senkt. Ich habe viele Diskussionen über die richtige Methode für die Entwurmung und Kotprobe Pferd geführt – mit Professoren, Pharmavertretern, Journalisten,  Tierärzten und Pferdebesitzern. Es ging fachlich und emotional hoch her. Einmal habe ich sogar von P.equroum (Spulwürmer) geträumt. Das Thema ist für mich eine Herzensanagelegenheit geworden.

Entwurmung Pferd – Entwicklung in Deutschland

Zwischenzeitlich wenden immer mehr Tierärzte die Selektive Entwurmung gegen Kleine Stronglyiden in Deutschland an. Das Konzept wurde zur Zeitgemäßen (+Selektiven) Entwurmung erweitert. Die regelmäßige Entwurmung  mit Ivermectin, Moxidectin, Pyrantel, Fenbendazol und Praziquantel wird immer öfter hinterfragt und die Wirksamkeit der Wurmkuren mit Kotproben überprüft. Erwachsene Pferde werden anders behandelt als Junge Pferde. Die angewandten Methoden bei der Entwurmung Pferd ändern sich merklich. Sogar Pharmakonzerne springen auf den Zug auf und Empfehlen die Untersuchung von Kotproben.

Entwurmung Pferd – die Fragen bleiben gleich

Aber eins ist in den letzten 10 Jahren gleich geblieben. Die Pferdebesitzer fragen mich, Dr. Anne Becher, immer noch die gleichen Fragen zu Kleinen Stronygliden, Spulwürmern, Bandwürmer, Magendasseln und Co: Wann soll ich mit welchen Entwurmungsmittel entwurmen? Wirkt die Selektive Entwurmung sicher gegen alle Würmer? Mein Pferd hat Pfriemenschwänze, ich habe es entwurmt und keine Wurmkur wirkt? Können markozyklische Laktone (Ivermectin, Moxidectin eine Kolik auslösen? Wie viel Kot brauche ich für die Kotprobe? Haben Bandwürmer Resistenzen gegen eine Wurmkur mit Praziquantel? 0 Wurmeier im Kot nachgewiesen – ist mein Pferd wurmfrei? Wie oft muss ich den Kot für eine effiziente Weidehygiene von der Weide absammeln? Wie entwurme ich bei Magendassel (Gasterophilus) und Bandwurmbefall? Kann ich Fohlen und Jungpferde auch mit Selektive Entwurmung behandeln? Welche Würmer können bei welchem Befall eine Kolik verursachen?

Entwurmung Pferd – Dieses Projekt

Auf dieser Seite möchte ich deshalb Pferdbesitzern Wissen zur Entwurmung Pferd vermitteln – unabhängig und leicht verständlich. In meinem Blog beantworte ich die immer wiederkehrenden Fragen zu den Parasiten in kleinen Happen. In den Webinaren stelle ich die Würmer-Fakten  und Zusammenhänge bei Entwurmungen ausführlicher dar. Mir geht es um die Vermittlung Grundlagen zu Wurmkur und Kotprobe bei Pferden nicht um die Beratung für den einzelnen Pferdebesitzer. Das übernehmen mittlerweile die niedergelassenen Kollegen aus der AG ZE.

Recherchieren Sie gerade selber zum Thema Entwurmen von Pferden für einen Artikel oder einen Blogbeitrag? Melden Sie sich bei mir, ich stellen Ihnen gerne gezielte Infos und Bilder zur Verfügung.